Darmspiegelung

Darmspiegelung, die vierte

Kerstin Blumenstein Allgemein Leave a Comment

Mit diesem Beitrag möchte ich Euch mit zu meiner dann doch recht kurzfristig eingeschobenen Darmspiegelung nehmen. Das ist sicher für alle interessant, weil ja spätestens mit 50 Jahren eine Koloskopie = Darmspiegelung zur Darmkrebsvorsorge gemacht werden sollen. In Deutschland wird übrigens zwischen Männern (ab 50 Jahre) und Frauen (ab 55 Jahre) unterschieden. Warum auch immer Frauen erst später gefährdet sind …

Langeweile Beitragsbild

Langeweile im Krankenstand?

Kerstin Blumenstein Allgemein Leave a Comment

Es sind jetzt 11 Monate. 11 Monate, die gesundheitlich durch Auf und Abs gekennzeichnet waren. Aber, was mache ich eigentlich den lieben langen Tag im Krankenstand? Das hatte mich vor einiger Zeit schon ein Kollege gefragt, wohlwissend, dass ich immer viel gearbeitet habe. Von 200 auf 0? Ist jetzt Langeweile im Krankenstand eingezogen? Den Beitrag wollte ich schon lange schreiben, …

Darmparasit Blastocytis hominis

Der Darmparasit Blastocystis hominis

Kerstin Blumenstein Allgemein Leave a Comment

Oder auch die Geschenke meines Darmes. Ok, um nicht zu sarkastisch zu sein, sind es es eigentlich die Geschenke meiner Colitis-Ärztin zu Weihnachten und zu meinem Geburtstag gestern. Im Update des Posts über Stress hatte ich diesen Darmparasiten das erste Mal erwähnt. Da war er schon einmal verantwortlich dafür, dass wir nicht gleich von Stelara gewechselt sind. Damals hatte man …

Abbrechen

Abbrechen – und ich bin stolz darauf

Kerstin Blumenstein Allgemein 4 Comments

Das Abbrechen von etwas, wenn es für mich und meine Gesundheit nicht zuträglich ist, stand bisher nicht auf meiner Todo-List. Dazu gehörte auch Sachen auszusprechen, die nicht ok für mich sind – also wenn jemand meine Grenzen überschritt. In der Regel habe ich mich zurück gezogen, nach dem Motto, den Konflikt brauchst Du nicht austragen, das geht rasch vorbei. Zusätzlich …

Visualisierung

Vorbereitung aufs Arztgespräch

Kerstin Blumenstein Allgemein 1 Comment

Heute ist es wieder soweit, ein Arztgespräch in der Crohn-Colitis-Ambulanz im Universitätsklinikum St. Pölten steht an. Ist ja nicht so, dass ich in den letzten Monaten zu wenig davon gehabt hätte. Eine Pflegerin am Empfang kennt schon mein Geburtsdatum, wenn sie mich sieht und selbst am Telefon 🙈 Der Großteil der Leserschaft wird sich denken – nun, gehst zum Arzt/ …

Stress

Stress

Kerstin Blumenstein Allgemein 2 Comments

Im Post „Expertin der eigenen Krankheit“ habe ich das Wort das erste Mal erwähnt. Ihm wird nachgesagt, meine unsichtbare Begleiterin, die Colitis Ulcerosa, zu beeinflussen. Das war immer schon mal Thema die letzten Jahre. Wenn ich darüber nachgedacht habe, bin ich immer zu dem Schluss gekommen, ich hab keinen Stress – das, was ich tue, macht mir doch Spaß. Heute …

Behinderung, und nun?

Behinderung, und nun?

Kerstin Blumenstein Allgemein 2 Comments

Meine Psychotherapeutin hatte mich unlängst als wir beim Thema Behinderung waren, gefragt: „was macht das mit Ihnen?“ Da war ich noch sehr schlecht in der Beschreibung meiner Emotionen. Aber ich erinnerte mich, als ich das Gutachten und die Bestätigung eines 50% Behindertengrades in der Hand hielt, das war schon ein kleiner (ok, vielleicht auch nicht so kleiner) Stoß in die …

Biologika und Co, aber was dann?

Biologika und Co, aber was dann?

Kerstin Blumenstein Allgemein 1 Comment

Seit Juli wurde ich ja nun durch das für mich dritte Biologika namens Stelara versorgt (theoretisch) und das Kortison nahm ich schon wieder länger als ursprünglich geplant – wegen meinem Rehaaufenthalt, während dessen nichts verändert werden sollte, und der anschließenden Covid-Infektion, während der akuten Phase war es nicht zielführend etwas zu verändern. Im Oktober wollten wir es dann aber doch …

Die Unsichtbare Begleiterin und Lupus erythematodes

Autoimmunkrankheit Nummer 2 – diskoider Lupus erythematodes

Kerstin Blumenstein Allgemein Leave a Comment

Zwei Aussagen passen perfekt zu diesem Post, der wieder mal so überhaupt nicht geplant war und eigentlich auch auf den ersten Blick nicht zu meiner unsichtbaren Begleiterin passt: 1) Eine Autoimmunkrankheit kommt selten allein und 2) Du bekommst den Hund, den Du brauchst. Ich hatte ja schon mal in „Über uns“ darüber philosophiert, das Stella, meine sichtbare Begleiterin, sicher auch …